Hermannsburg Rathaus Aktuelles Öffentliche Einrichtungen Vereine/Ehrenamt Service Im Notfall

Top News

A9 in Bayern: Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos

Autofahrer sollen in Zukunft das Steuer aus der Hand geben. Verkehrsminister Dobrindt will auf der A9 in Bayern eine Teststrecke für selbstfahrende Autos einrichten.

Angeblicher Geheimdienstchef: Spaßanrufer zu britischem Premier Cameron durchgestellt

Er sei der Chef des britischen Geheimdiensts und wolle mal bitte David Cameron sprechen: Mit dieser simplen Masche ist ein Anrufer in Großbritannien zum Staatschef durchgestellt worden. Ein anderer Spaßanrufer bekam die Handynummer des Geheimdienstchefs.

Schneesturm an US-Ostküste: Wetterdienst warnt vor Monster-Blizzard in New York

Ein extrem starker Blizzard nimmt Kurs auf die Ostküste der USA. New Yorks Bürgermeister warnt: "Das könnte der größte Schneesturm in der Geschichte unserer Stadt werden."

Abendnachrichten: Sprecherin der Schweizer "Tagesschau" kollabiert in der Sendung

Die Sprecherin der Schweizer "Tagesschau" ist während der abendlichen Hauptausgabe zusammengebrochen. Die Sendung musste beendet werden. Später klärte sich der Fall bei Twitter auf.

Syriza-Sieg: Europas Linke feiert Triumph in Griechenland

Das Ergebnis war deutlich: Der Syriza-Sieg stimmt nicht nur griechische Anhänger euphorisch, in Athen feiern Linke aus ganz Europa. Sie sehen den Kontinent vor einem Richtungswechsel - in Berlin registriert man das mit Sorge.

Linksruck in Griechenland: Euro fällt nach Syriza-Sieg auf tiefsten Stand seit elf Jahren

Der Sieg der linken Syriza in Griechenland macht sich umgehend an den Märkten bemerkbar, der Euro fällt deutlich. Auch bei der Bundesbank sorgt der Wahlausgang für Unruhe.

Wahl in Griechenland: Linksbündnis Syriza knapp vor absoluter Mehrheit

In Griechenland sind 95 Prozent der Stimmzettel ausgezählt. Das Ergebnis bestätigt die ersten Prognosen: Das Linksbündnis Syriza von Alexis Tsipras geht als klarer Sieger aus den Wahlen hervor - verfehlt aber knapp die absolute Mehrheit.

Nur 17.000 Demonstranten in Dresden: Pegida geht die Puste aus

Erstmals ist die Zahl der Teilnehmer bei einer Pegida-Demo gesunken. Zur Kundgebung, die ausnahmsweise am Sonntag statt am Montag stattfand, erschienen nur 17.000 Personen. Es kam zu kleineren Rangeleien mit Gegendemonstranten.

Quelle: Spiegel Online