Hermannsburg Rathaus Aktuelles Öffentliche Einrichtungen Vereine/Ehrenamt Service Im Notfall

Top News

Atomverhandlungen: Gespräche mit Iran verlängert

Eigentlich sollten die Gespräche am Dienstag beendet werden, doch noch gibt es keine Einigkeit: Die Atomverhandlungen mit Iran im Schweizer Lausanne werden fortgesetzt.

Orkan "Niklas" fegt über Deutschland: Mehrere Tote und Bahn-Chaos

Ausnahmezustand bei der Bahn, Chaos auf den Straßen, mehrere Tote und Verletzte: Mit Böen von bis zu 192 Stundenkilometern ist Orkan "Niklas" von Westen nach Osten über Deutschland gefegt.

Istanbul: Geiselnahme im Justizpalast endet tödlich

Mehrere Stunden hielten Linksextremisten einen türkischen Staatsanwalt als Geisel im Istanbuler Justizpalast. Beim Sturm auf das Gebäude kamen die Geiselnehmer um. Der Staatsanwalt erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Präsidentschaftswahl: Opposition steht vor Wahlsieg in Nigeria

Nigerias Präsident Goodluck Jonathan soll seinem Herausforderer Buhari laut Medienberichten am Telefon zu seinem Wahlsieg gratuliert haben. Offizielle Wahlergebnisse gibt es noch nicht.

Germanwings-Absturz: Co-Pilot informierte Lufthansa 2009 über Depressionen

Während seiner Ausbildung im Jahr 2009 informierte Andreas Lubitz die Lufthansa über seine Depressionen. Das hat das Unternehmen jetzt öffentlich gemacht.

Krieg: IS soll Massaker in syrischem Dorf verübt haben

Terroristen des "Islamischen Staats" haben ein Dorf in Zentralsyrien überfallen und dort Dutzende Zivilisten ermordet, berichten Menschenrechtsaktivisten. Unter den Toten sollen auch Kinder sein.

Bundeswehrgewehr G36: Heckler & Koch wirft von der Leyen gezielte Kampagne vor

Die Negativ-Meldungen über das Sturmgewehr G36 sorgen für heftigen Streit zwischen Hersteller und Bundeswehr. Die Waffenschmiede Heckler & Koch zeigt sich "erschüttert" über das Vorgehen von Ministerin von der Leyen.

Sturmschäden: Orkan "Niklas" wütet über Deutschland - drei Tote

In vielen Regionen Deutschlands hat der Orkan "Niklas" Schäden angerichtet. Die Haupthalle des Münchner Hauptbahnhofs musste geräumt werden. In Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz kamen drei Menschen ums Leben.

Quelle: Spiegel Online