Hermannsburg Rathaus Aktuelles Öffentliche Einrichtungen Vereine/Ehrenamt Service Im Notfall

Top News

Nach Leichenfund: Toter in der Elbe ist Vater der vermissten Familie

Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Die in der Elbe entdeckte männliche Leiche ist der Familienvater der vermissten Familie aus Drage. Ein erweiterter Suizid wird immer wahrscheinlicher.

Westjordanland: Palästinensisches Kleinkind stirbt bei Brandanschlag

Droht eine neue Spirale der Gewalt im Nahen Osten? Bei einem Anschlag auf ein Haus starb ein palästinensisches Kleinkind. Hunderte trauerten um das Opfer - und forderten Vergeltung.

Netzpolitik.org: Maas distanziert sich von Generalbundesanwalt

Der Generalbundesanwalt hat gegen die Verantwortlichen des Blogs Netzpolitik.org ein Ermittlungsverfahren wegen Landesverrat eingeleitet. Justizminister Heiko Maas zweifelt, ob das eine gute Entscheidung war.

Landesweite Razzien: Kolumbianische Polizei verhaftet 700 Drogendealer

Nahe Schulen sollen sie Kokain und Marihuana verkauft haben: Bei landesweiten Großeinsätzen hat die Polizei in Kolumbien hunderte Dealer verhaftet. 760 Kilo Rauschgift wurden beschlagnahmt.

Facebook-Chef: Mark Zuckerberg und Priscilla Chan bekommen ein Baby

Sie habe ihm bereits auf dem Ultraschall ein "Daumen hoch-Like" gegeben: Mark Zuckerberg und seine Frau posteten am Freitag stolz, dass sie Eltern einer Tochter werden. Auch über den schweren Weg dorthin sprachen sie erstaunlich offen.

Ziel Großbritannien: Warum Flüchtlinge am Eurotunnel ihr Leben riskieren

Die Flucht durch den Eurotunnel nach Großbritannien ist sehr gefährlich: Allein seit Anfang Juni starben dabei mindestens zehn Menschen. Was zieht dennoch Tausende Menschen hierher? Ein Überblick.

Vermisste Familie: Spürhunde schlagen nach Leichenfund in der Elbe erneut an

Die Hinweise verdichten sich, dass der männliche Leichnam aus der Elbe der seit mehr als einer Woche vermisste Marco Schulze aus Drage ist. Nun sind wieder Taucher in der Elbe - Spürhunde hatten an einer Stelle angeschlagen.

Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Können Journalisten zu Verrätern werden?

Wenn Journalisten brisante Informationen veröffentlichen, löst das häufig Ermittlungen aus. Doch die bleiben fast immer ohne strafrechtliche Konsequenz für die Reporter. Der eigentliche Zweck: Abschreckung.

Quelle: Spiegel Online